Kulturerbe18

Retusche

FORUM DENKMALPFLEGE

Informationen

Kommende Veranstaltungen

FORUM DENKMALPFLEGE

Vortrags- und Diskussionsforum des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern mit Unterstützung des Bundesamts für Kultur, ICOMOS Suisse sowie den Denkmalpflegestellen von Stadt und Kanton Bern und dem Kanton Zürich

Konzeptfindung am Baudenkmal

Chancen und Risiken

Neunter Zyklus 2019/2020, veranstaltet von Prof. Bernd Nicolai, Dr. des. Eva Schäfer und Dipl.-Ing. MAS ETH André Barthel

Denkmalpflegerische Konzeptfindungen werden heute als immer komplexer wahrgenommen. Die Zeiten, in denen eine Person, im Idealfall die Denkmalpflegerin/der Denkmalpfleger, allein die Richtung bestimmte, sind vorbei. Heute ist bei grossangelegten denkmalpflegerischen Konzepten ein Team gefragt, das den/die Einzelkämpfer/in ablöst. Der 9. Zyklus des Forums Denkmalpflege möchte die am Denkmal agierenden Einzeldisziplinen befragen, welche Rolle sie sich innerhalb einer Zusammenarbeit zumessen und welchen konkreten Beitrag sie zur Restaurierungspraxis leisten. Gleichzeitig stellen sich die Fragen nach einer sinnvollen Koordinierung, Bewertung und schliesslich Dokumentation und Publikation der Massnahmen. Die Vorträge sind als offenes Forum angelegt, um einen Einblick in die fachspezifischen Beiträge zur erhalten und daraus Schlussfolgerungen für eine konzertierte Denkmalpflegepraxis der Zukunft zu ziehen.

Freitags 17:15–19:00h, UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4,
inklusive Diskussion und Apéro

13.12.2019   Bewerten, Vermitteln, Lösungen finden – Erfahrungen eines Denkmalpflegers

Prof. Dr. Samuel Rutishauser (ehem. Denkmalpfleger des Kanton Solothurns)

Freitag, 13. Dezember 2019 - 17:15 bis 19:00
UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude

FORUM DENKMALPFLEGE

Vortrags- und Diskussionsforum des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern mit Unterstützung des Bundesamts für Kultur, ICOMOS Suisse sowie den Denkmalpflegestellen von Stadt und Kanton Bern und dem Kanton Zürich

Konzeptfindung am Baudenkmal

Chancen und Risiken

Neunter Zyklus 2019/2020, veranstaltet von Prof. Bernd Nicolai, Dr. des. Eva Schäfer und Dipl.-Ing. MAS ETH André Barthel

Denkmalpflegerische Konzeptfindungen werden heute als immer komplexer wahrgenommen. Die Zeiten, in denen eine Person, im Idealfall die Denkmalpflegerin/der Denkmalpfleger, allein die Richtung bestimmte, sind vorbei. Heute ist bei grossangelegten denkmalpflegerischen Konzepten ein Team gefragt, das den/die Einzelkämpfer/in ablöst. Der 9. Zyklus des Forums Denkmalpflege möchte die am Denkmal agierenden Einzeldisziplinen befragen, welche Rolle sie sich innerhalb einer Zusammenarbeit zumessen und welchen konkreten Beitrag sie zur Restaurierungspraxis leisten. Gleichzeitig stellen sich die Fragen nach einer sinnvollen Koordinierung, Bewertung und schliesslich Dokumentation und Publikation der Massnahmen. Die Vorträge sind als offenes Forum angelegt, um einen Einblick in die fachspezifischen Beiträge zur erhalten und daraus Schlussfolgerungen für eine konzertierte Denkmalpflegepraxis der Zukunft zu ziehen.

Freitags 17:15–19:00h, UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4,
inklusive Diskussion und Apéro

28.02.2020   Bauforschung und Denkmalpflege – offene Fragen

Prof. Dr. Klaus Rheidt (Fachgebiet Baugeschichte, Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg, Berlin)

Freitag, 28. Februar 2020 - 17:15 bis 19:00
UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude

FORUM DENKMALPFLEGE

Vortrags- und Diskussionsforum des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern mit Unterstützung des Bundesamts für Kultur, ICOMOS Suisse sowie den Denkmalpflegestellen von Stadt und Kanton Bern und dem Kanton Zürich

Konzeptfindung am Baudenkmal

Chancen und Risiken

Neunter Zyklus 2019/2020, veranstaltet von Prof. Bernd Nicolai, Dr. des. Eva Schäfer und Dipl.-Ing. MAS ETH André Barthel

Denkmalpflegerische Konzeptfindungen werden heute als immer komplexer wahrgenommen. Die Zeiten, in denen eine Person, im Idealfall die Denkmalpflegerin/der Denkmalpfleger, allein die Richtung bestimmte, sind vorbei. Heute ist bei grossangelegten denkmalpflegerischen Konzepten ein Team gefragt, das den/die Einzelkämpfer/in ablöst. Der 9. Zyklus des Forums Denkmalpflege möchte die am Denkmal agierenden Einzeldisziplinen befragen, welche Rolle sie sich innerhalb einer Zusammenarbeit zumessen und welchen konkreten Beitrag sie zur Restaurierungspraxis leisten. Gleichzeitig stellen sich die Fragen nach einer sinnvollen Koordinierung, Bewertung und schliesslich Dokumentation und Publikation der Massnahmen. Die Vorträge sind als offenes Forum angelegt, um einen Einblick in die fachspezifischen Beiträge zur erhalten und daraus Schlussfolgerungen für eine konzertierte Denkmalpflegepraxis der Zukunft zu ziehen.

Freitags 17:15–19:00h, UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4,
inklusive Diskussion und Apéro

27.03.2020  Denken und lenken - Die konzeptionelle Rolle der Restaurierung

Andreas Franz (Dipl. Rest.-Konservator, Meilen ZH)

Freitag, 27. März 2020 - 17:15 bis 19:00
UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude

FORUM DENKMALPFLEGE

Vortrags- und Diskussionsforum des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern mit Unterstützung des Bundesamts für Kultur, ICOMOS Suisse sowie den Denkmalpflegestellen von Stadt und Kanton Bern und dem Kanton Zürich

Konzeptfindung am Baudenkmal

Chancen und Risiken

Neunter Zyklus 2019/2020, veranstaltet von Prof. Bernd Nicolai, Dr. des. Eva Schäfer und Dipl.-Ing. MAS ETH André Barthel

Denkmalpflegerische Konzeptfindungen werden heute als immer komplexer wahrgenommen. Die Zeiten, in denen eine Person, im Idealfall die Denkmalpflegerin/der Denkmalpfleger, allein die Richtung bestimmte, sind vorbei. Heute ist bei grossangelegten denkmalpflegerischen Konzepten ein Team gefragt, das den/die Einzelkämpfer/in ablöst. Der 9. Zyklus des Forums Denkmalpflege möchte die am Denkmal agierenden Einzeldisziplinen befragen, welche Rolle sie sich innerhalb einer Zusammenarbeit zumessen und welchen konkreten Beitrag sie zur Restaurierungspraxis leisten. Gleichzeitig stellen sich die Fragen nach einer sinnvollen Koordinierung, Bewertung und schliesslich Dokumentation und Publikation der Massnahmen. Die Vorträge sind als offenes Forum angelegt, um einen Einblick in die fachspezifischen Beiträge zur erhalten und daraus Schlussfolgerungen für eine konzertierte Denkmalpflegepraxis der Zukunft zu ziehen.

Freitags 17:15–19:00h, UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4,
inklusive Diskussion und Apéro

24.04.2020 Architekturforschung und Denkmalpflege

Dipl.-Ing. ETH Fritz Schär (Schär Buri Architekten AG, Bern)

Freitag, 24. April 2020 - 17:15 bis 19:00
UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude

FORUM DENKMALPFLEGE

Vortrags- und Diskussionsforum des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern mit Unterstützung des Bundesamts für Kultur, ICOMOS Suisse sowie den Denkmalpflegestellen von Stadt und Kanton Bern und dem Kanton Zürich

Konzeptfindung am Baudenkmal

Chancen und Risiken

Neunter Zyklus 2019/2020, veranstaltet von Prof. Bernd Nicolai, Dr. des. Eva Schäfer und Dipl.-Ing. MAS ETH André Barthel

Denkmalpflegerische Konzeptfindungen werden heute als immer komplexer wahrgenommen. Die Zeiten, in denen eine Person, im Idealfall die Denkmalpflegerin/der Denkmalpfleger, allein die Richtung bestimmte, sind vorbei. Heute ist bei grossangelegten denkmalpflegerischen Konzepten ein Team gefragt, das den/die Einzelkämpfer/in ablöst. Der 9. Zyklus des Forums Denkmalpflege möchte die am Denkmal agierenden Einzeldisziplinen befragen, welche Rolle sie sich innerhalb einer Zusammenarbeit zumessen und welchen konkreten Beitrag sie zur Restaurierungspraxis leisten. Gleichzeitig stellen sich die Fragen nach einer sinnvollen Koordinierung, Bewertung und schliesslich Dokumentation und Publikation der Massnahmen. Die Vorträge sind als offenes Forum angelegt, um einen Einblick in die fachspezifischen Beiträge zur erhalten und daraus Schlussfolgerungen für eine konzertierte Denkmalpflegepraxis der Zukunft zu ziehen.

Freitags 17:15–19:00h, UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4,
inklusive Diskussion und Apéro

15.05.2020 Archäologie und Denkmalpflege

PD Dr. Armand Baeriswyl (Archäologischer Dienst des Kanton Bern)

Freitag, 15. Mai 2020 - 17:15 bis 19:00
UNIVERSITÄT BERN, Raum 120, Hauptgebäude


SKR 50 Jahre Logo