SKR Angels

 

    Kulturerbe18

Notfallgruppe

Die SKR Notfallgruppe wurde 2008 gegründet. Ihre Mitglieder sind Konservatoren-Restauratoren SKR® unterschiedlicher Fachbereiche, welche entweder an Museen angestellt oder freischaffend tätig sind. Zudem haben sich der Grupppe einzelne, im Bereich des Kulturgüterschutzes arbeitende Spezialisten (Nicht-Konservatoren-Restauratoren) angeschlossen, was angesichts der notwendigen Vernetzung in Notfallsituationen sehr sinnvoll ist.

Grundsätzlich sind die Erwartungen der Mitglieder an die Gruppe in zwei Teilbereiche aufgeteilt: die an Museen arbeitenden KollegInnen sind vor allem am Erstellen von Notfallplänen interessiert, während die freischaffenden KollegInnen sich eher für den Ausbau eines Netzwerks und praktischer Kompetenzen für Bergungseinsätze interessieren. Diese beiden Bedürfnisse gehen jedoch schlussendlich Hand in Hand und können daher gemeinsam angegangen werden.

Ziel

Die SKR-Notfallgruppe soll mittelfristig zu einer im Notfall einsatzfähigen Gruppe heranwachsen. Erreichen wollen wir dies durch gemeinsame Kompetenzförderung und Netzwerkaufbau. Zudem möchte die Gruppe praktische Hilfsmittel erstellen resp. zusammentragen und langfristig den Aufbau einer Struktur mit Alarmierungssystem anstreben. Langfristig soll die SKR-Notfallgruppe als gut ausgebildeter und organisierter Partner für die Zusammenarbeit mit Museen, Bibliotheken/Archiven, Sammlungen, dem Zivilschutz, Kulturgüterschutz und Feuerwehr zur Verfügung stehen.

Kontakt

Fachgruppenkoordinator: Guido Voser

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


SKR 50 Jahre Logo

SKR Angels