SKR Angels

 

    Kulturerbe18

Retusche

Veranstaltungsübersicht

Vignobles de Lavaux: Le paysage comme ressource

Visite exclusive du Domaine des Faverges. Rencontre dans le cadre de l'Année du patrimoine culturel 2018

Donnerstag, 30. August 2018 - 12:00 bis 18:00
Saint-Saphorin, Domaine des Faverges

Ein schwieriges Erbe - Vom Umgang mit historischen Restaurierungen

Tagungen und Konferenzen Externe Veranstaltung
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 40

Was bedeutet es, sich im Rahmen der Konservierung von Wandmalereien mit restauratorischen Eingriffen aus dem 19. und der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts auseinanderzusetzen? Wie haben die damaligen Eingriffe die Erhaltung der Objekte beeinflusst und wie können wir die technischen und ästhetischen Entscheidungen der Vergangenheit im Lichte neuer, kritischer Restaurierungsansätze beurteilen?

Der Studientag soll den Teilnehmern die Gelegenheit bieten, sich über die methodischen und technischen Ansätze auszutauschen, die von Restauratoren und Denkmalpflegern im Umgang mit konservatorisch und ästhetisch nicht immer vertretbaren bzw. erhaltbaren Restaurierungen des 19. und 20. Jh. entwickelt wurden.

pdfFlyer_Conference_Muestairk.pdf

Donnerstag, 30. August 2018 bis Samstag, 01. September 2018 14:00 - 19:00
Kloster St. Johann in Müstair

Gotthard: Pasage und Symbol im Wandel

Exkursion im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals und des Kulturerbejahrs 2018

Freitag, 07. September 2018 - 09:30 bis 19:30
Erstfeld

Neuthal: Textile Tradition und Innovation in alten Bauten

Exklusive Besichtigung des Industrie-Ensembles Neuthal mit Führungen, Referaten und einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals und des Kulturerbejahrs 2018

Mittwoch, 12. September 2018 - 12:00 bis 19:00
Bäretswil, Industrie-Ensemble Neuthal

Wood Art Conservation 2018: Biozide und Schadstoffe in Kunst- und Kulturgütern

Tagungen und Konferenzen Externe Veranstaltung
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

In heutigen Sammlungsbeständen und Museen befinden sich immer noch zum Teil mit Bioziden kontaminierte Kunst- und Kulturgüter. Für die in den Sammlungen tätigen Mitarbeiter können diese Objekte bei falschem Handling zu einer gesundheitlichen Gefahr werden. In der Tagung Wood Art Conservation 2018: Biozide und Schadstoffe in Kunst- und Kulturgütern vom 27.- 29. September 2018 an der Hochschule der Künste Bern wird auf bestehendem Wissen aufgebaut und neue Erkenntnisse vermittelt.

Die Tagung Wood Art Conservation 2018: Biozide und Schadstoffe in Kunst- und Kulturgütern wird durch das BFH-Zentrum Holz - Ressource und Werkstoff, die AHB Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau, die HKB Hochschule der Künste Bern - Fachbereich Konservierung und Restaurierung und den SKR Schweizerischen Verband für Konservierung und Restaurierung organisiert.

Kosten:
SKR-Mitglieder Fr. 520.--  (Anmeldung bis 31.5.2018 - Early Bird)
SKR-Mitglieder Fr. 560.-- (Anmeldung bis 31.8.2018)
Normaltarif: Fr. 600.--
Studierende: Fr. 120.--

Programm und Anmeldung

 

Donnerstag, 27. September 2018 bis Samstag, 29. September 2018 08:30 - 17:00

Christoffel reloaded - Die virtuelle Wiederauferstehung des Christoffelturms beim Berner Bahnhof

Konventionelle und virtuelle Führungen mit Holografie-Brillen vermitteln auf spektakuläre Weise Wissenswertes über das mittelalterliche Bern, den Christoffelturm und die Stadtbefestigung.

Samstag, 29. September 2018 - 19:30 bis 19:30
Bern, Bahnhofsplatz

Cours: Le Karibari

Weiterbildungsangebote Florane Gindroz Iseli
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 9

Le Karibari est l’outil idéal pour la mise à plat de grands formats ou d’objets délicats ne pouvant supporter de pression à leur surface. Ce stage doit permettre à des restaurateurs papiers de fabriquer eux même leur propre Karibari selon les deux dimensions proposées (106 x 160 cm ou 65 x 85 cm)

Montag, 22. Oktober 2018 bis Freitag, 26. Oktober 2018 09:00 - 17:00
Yverdon-les-Bains

Ein Blick hinter die Kulissen: Besuch des neuen und hochmodernen Kunstlagers von Welti-Furrer Fine Art in Dielsdorf ZH

Versammlungen Externe Veranstaltung
Gebucht: 14 | Freie Plätze: 11

WFD

Welti-Furrer transportiert seit mehr als 175 Jahren Güter verschiedenster Art.

Auch Winston Churchill wusste diese Dienstleistung zu schätzen und bedankte sich 1946 für die sorgfältige Ausführung des Auftrags: "I have to thank you for the good work you did in packing up the presents…"

Kunsttransporte und Kunstlagerungen sind heikel. Dazu braucht es viel Erfahrung, eine besondere Infrastruktur und geschulte Fachleute. Welti-Furrer Fine Art gehört zu den wenigen Spezialisten, die dieses anspruchsvolle Metier beherrschen.

Mit dem Bau der neuen Kunstlogistikinfrastruktur in Dielsdorf bietet Welti-Furrer neu auf mehreren 1000 m² Platz für massgeschneiderte Lagermöglichkeiten. Vom einfachen und unkomplizierten smART Storage über Einzelkabinen in unterschiedlichsten Grössen. Vom Regallager und der Gemäldezuganlage nach Museumsstandard bis zum besonders geschützten Concierge-Bereich finden sich Lösungen für Privatsammler, Museen, Galerien und Auktionshäuser, Nachlassverwalter und Künstler.

Wollten Sie schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen eines besonderen Logistikunternehmens werfen? Eine Schreinerei besuchen, in welcher aus verschiedenen Hölzern, Isolationsmaterialien wie Sagex und Ethafoam und viel handwerklichem Geschick Klimakisten entstehen, die wertvolle Kunstwerke lange Flugreisen und grosse Temperaturunterschiede unbeschadet überstehen lassen?

Welti-Furrer freut sich, Sie am 26. Oktober 2018 um 10 Uhr in Dielsdorf zu einem exklusiven Rundgang begrüssen zu dürfen!

WICHTIG: Für die Teilnahme an der Führung ist das Vorweisen eines gültigen Identitätsausweises notwendig. Bitte stellen Sie sicher, ein solches Dokument dabei zu haben.

 

Programm:

10:00 Eintreffen der Teilnehmer und Willkommenskaffee & Gipfeli
10:30 Rundgang durch Anlieferung/Schleuse, verschiedene Lagerräume, Quarantäneraum, Atelier für einfache Restaurierungs-und Konservierungsarbeiten, Gaslöschanlage,Packstationen und Schreinerei
12:00 Stehlunch in der Kundenlounge

Adresse: Biologistrasse 13, 8157 Dielsdorf.
Einfach zu erreichen mit der S15 ab Zürich HB oder Zürich Stadelhofen bis Bahnhof Dielsdorf. Das Lagergebäude ist von dort in 2 Minuten Fussmarsch zu erreichen. Genügend Kundenparkplätze sind über die Zufahrt Niederhaslistrasse vorhanden.

Freitag, 26. Oktober 2018 - 10:00 bis 14:00
Biologiestrasse 13, 8157 Dielsdorf

Tonhalle und Kongresshaus Zürich - Baustellenbesuch

Versammlungen Beat Fischer
Gebucht: 12 | Freie Plätze: 18

0128 to0817 v kdz

1895 wurde die Tonhalle Zürich eröffnet und 1939 zu einem Kongresshaus erweitert.

Im Rahmen des Umbaus und der Instandsetzung des Baukörpers werden die historisch bemalte Raumgestaltung in der Tonhalle (1895 + 1939) und in Sgraffitotechnik dekorierte Architekturoberflächen im Kongresshaus restauriert. Der Besucherin / dem Besucher wird das Projekt aus denkmalpflegerischer Sicht näher gebracht und dabei ein Einblick in die laufenden Arbeiten gewährt.

Freitag, 26. Oktober 2018 - 15:00 bis 17:00
Baustelleneingang Gotthardstrasse 5, 8002 Zürich

Kunst und Material: Repräsentation, Stofflichkeit, Prozesse

Call for Papers SIK-ISEA
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 100

Bildschirmfoto 2018 05 31 um 10.08.53

Kunst und Material: Repräsentation, Stofflichkeit, Prozesse

Interdisziplinäres Symposium in Zürich, Donnerstag / Freitag, 1./2. November 2018


Eine Kooperation des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) mit der
Hochschule der Künste Bern (HKB)
Leitung und Organisation: 

SIK-ISEA
PD Dr. Roger Fayet, Direktor
lic. phil. Regula Krähenbühl, Leiterin Wissenschaftsforum

HKB
Prof. Dr. Stefan Wuelfert, Leiter Fachbereich Konservierung und Restaurierung und Vizedirektor
Prof. Dr. Anne Krauter, Dozentin für Kunstgeschichte im Studiengang Konservierung und Restaurierung

Finanzielle Unterstützung:
Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften SAGW

Donnerstag, 01. November 2018 bis Freitag, 02. November 2018
SIK-ISEA
Seite 1/2
Start - Zurück - 1 2 - Weiter - Ende
1-10/16


SKR 50 Jahre Logo

SKR Angels