SKR Angels

 

    Kulturerbe18

Tapeten

SKR News

SKR Jahrestagung 2019

Jahrestagung 2019

Die Tagung mit dem Titel: „Die Restaurierung der Restaurierung? Vom Umgang mit restaurierten Kulturgütern“ in Lugano war unseres Erachtens ein schöner Erfolg - letztendlich haben doch ca. 70 Personen den Weg an die SUPSI gefunden. Dank Simultanübersetzung ins Englische konnten alle Teilnehmer von dem vielsprachigen und abwechslungsreichen Programm profitieren: 14 Vorträge von Referenten aus dem In- und Ausland gaben ein schönes Spektrum aus allen Arbeitsbereichen der Konservierung-Restaurierung und beleuchteten die Frage, wie man mit alten Restaurierungsmassnahmen unter Wahrung des gewachsenen Zustands umgehen kann.
Bei schönstem Tessiner Frühlingswetter, den gemeinsamen Mittagessen, Apero und Abendessen blieb genug Zeit, Kontakte zu knüpfen oder erneuern und interessante Fachgespräche zu führen.
Bild1 Bild2 Bild3

Unser besonderer Dank geht an das Tagungskommitee: Natalie Ellwanger, Giacinta Jean, Giacomo Pegurri und Sonya Weddigen!

Swiss CRC Master Awards

Bereits zur Tradition geworden, fand direkt im Anschluss an die Tagung die diesjährige Verleihung des Swiss CRC Master Awards statt. Luca Colombo, der Direktor des Department for Environment Constructions and Design führte durch das Programm und stellte die drei FinalistInnen vor. Die drei Hochschulen in Neuchâtel, Bern und Lugano hatten je einen Teilnehmer bestimmt, Riggisberg hat dieses Jahr keine Absolventin. Die für den Swiss CRC Masteraward nominierten waren:
Lucia Regazzoni, SUPSI (krankheitshalber abwesend), Maximilian Butz ,HKB und Line Pedersen, HE-ARC.
Die anwesenden Nominierten hielten ihre Präsentationen mit Herzblut und Fachkenntnis ab.
Der erste Preis wurde Line Pedersen von der HE-Arc Neuchâtel für ihre innovative Arbeit über die Bearbeitung einer chinesischen Lackarbeit verliehen.
Der Titel Ihrer Arbeit lautet: Etude et conservation-restauration d'un cabinet chinois d'export en laque polychrome, XIXe siecle. Musée Ariana Genève.
Unseren Glückwunsch an alle drei AbsolventInnen für Ihre herausragenden Arbeiten.

Bild4 Bild5

Roundtable Swiss CRC

Im Rahmen der SKR Jahrestagung veranstaltete der Swiss CRC einen Roundtable unter dem Titel: „What competences are expected from a conservator at the beginning of the profession?“
Auf dem Podium sassen als Moderator Stefan Wülfert, Leiter Fachbereich Konservierung und Restaurierung und Vizedirektor der HKB. Die Diskussionspartner waren: Agathe Jarczyk , freischaffende Konservatorin-Restauratorin und ehemalige Dozentin an der HKB. Jacobo Gilardi, freischaffender Konservator-Restaurator und Dozent an der Supsi. Markus Leuthard, Leiter des Sammlungszentrum und Vize-Direktor des Schweizerisches Nationalmuseums, sowie Andreas Franz, freischaffender Konservator-Restaurator und Präsident des SKRs.
Das Publikum bestand in einem ausgewogenen Verhältnis aus Studierenden, neuen Absolventen und Kolleg*innen mit langer Berufserfahrung. Aus der Reihe der Studierenden waren besonders die der HKB zahlreich vertreten und sie brachten mit Ihren Wortbeiträgen die Diskussion ziemlich in Schwung. Ein Grundtenor auf Seiten der „Arbeitgeber“ ist, dass ein Mangel an praktischer Erfahrung bei den Absolventen konstatiert wird. Wie dieser Mangel zu beheben ist, bleibt allerdings weiterhin ungelöst und wird sicherlich zu weiteren Diskussionen und Lösungsansätzen führen müssen.


SKR 50 Jahre Logo

SKR Angels